Webmail Upload
Aktuelle News

Beitrag vom 3 September 2017

Bene @ 18:00
Gespeichert in: Allgemein
SCUG-Judoabteilung feiert den Jahresausklang

Beitrag vom 11 Dezember 2017

Pünktlich zur Adventszeit hatte Abteilungsleiter Mike Jäger am Freitag vor dem 2. Advent zur Weihnachtsfeier geladen. Zunächst waren die Judokids dran. Eigens dafür hatte die SCUG-Judoabteilung im Germeringer Kino Cineplex den Kinosaal 7 angemietet. Um 14.30 war der Kinosaal mit 131 Judokids, teilweise mit Eltern, dicht. Jeder bekam zum Film von der Judoabteilung eine Tüte Popcorn mit Getränk bezahlt. Der Film Paddington II fand überall Anklang, aber es folgte noch ein zweites highlight. Im Anschluss an den Film wurden noch im Kinosaal die Safari-Urkunden verteilt.

Die Erwachsenen trafen sich zu ihrer Weihnachtsfeier am gleichen Tag abends in der SCUG-Vereinsgaststätte „Olympic“. Judoabteilungsleiter Mike Jäger konnte hier 41 Mitglieder begrüßen. Es war ein sehr kurzweiliger Abend. „Ritteregedichte“ von Heinz Erhard und diverse Ehrungen zwischen Vor-und Nachspeise ließen die Zeit schnell verstreichen. Lutz Meier-Staude ernannte Carsten Bickenbach und Franz Dausch zu Ehrenmitgliedern der SCUG-Judoabteilung. Franz Dausch, amtierender Seniorenvizeweltmeister, begann seine Trainerkarriere im SCUG. Carsten Bickenbach, dreifacher Deutscher Meister in den 80iger Jahren, und Dritter bei den Militärweltmeisterschaften 1989, begann seine Judokarriere ebenfalls in Germering. Im Namen des Bayerischen Judoverbandes wurden dann noch Herbert Kirchmayer für sein 10jähriges Engagement im Bayerischen Judoverband mit der BJV-Nadel in Bronze, und Karen Herger für über 20igjähriges Engagement im SCUG in leitenden Positionen mit der BJV-Nadel in Silber geehrt.

Zum Schluss bedankte sich Mike Jäger bei  allen Judotrainern mit einer Flasche Wein. Sein besonderer Dank galt hier auch Ines Marschner, Iris Graf und Conny mit Dominik Raffelsbauer, die als Eltern immer dort halfen, wo es nötig war.

Die Geehrten v.l.n.r.:
Herbert Kirchmayer, Mike Jäger, Karen Herger, Carsten Bickenbach und Frnaz Dausch (Bild Oliver Lang)

 

 

 

Lutz @ 21:44
Gespeichert in: Allgemein
Neue Gürtelgrade zum Advent

Beitrag vom 3 Dezember 2017

Auch im vergangenen Jahr hat die SCUG-Judoabteilung viele Gürtelprüfungen durchgeführt. Circa 50 Kinder erlangten im Laufe des Jahres einen neuen Gürtelgrad.

Ebenso wie die Kinder nahmen auch Erwachsene erfolgreich an Gürtelprüfungen teil. Den 2. Kyu und 1. Kyu erreichten Lili Siebert und  Marc Andree. Beide mussten bei der Zentralen Kyu-Prüfung antreten und konnten bestes Judo vorweisen.

Kurz vor dem 1. Advent bestanden dann noch Andreas Koch den 4.Kyu und Patrick Ilg den 6.Kyu vor den vereinsinternen Prüfern Mike Jäger und Herbert Kirchmayer.

v.l.n.r.: Prüfer Herbert Kirchmayer, Patrick Ilg, Andreas Loch unjd Prüfer Mike Jäger

Lutz @ 12:42
Gespeichert in: Allgemein
Nach der Saison ist vor der Saison

Beitrag vom 19 November 2017

Das Akashiroteam mit Carsten Bickenbach (stehend 2. von Links)

 

Akashirojudoka bereiten sich auf die kommende Saison vor.

Mit einem Aufbaulehrgang für die kommende Ligasaison ist das Akashiroteam mit einem positiven Signal in die Vorbereitungsphase gestartet. Als Lehrgangsleiter fungierte der Elitejudoka aus den 80iger Jahren, Carsten Bickenbach, der seine Judokarriere einst in Germering begann. Er konnte mit seinem reichhaltigen Erfahrungsfundus den Kämpfern viele Impulse geben, indem er auch die einzelnen Kämpfer in ihren individuellen Kampfstilen beraten konnte.

Die Übungen waren zu einem großen Teil dem Griffkampf gewidmet und dem Steigern einer bewusst gebündelten Aggressivität im Randori.Es wurden Wettkampfsituationen am Mattenrand und das Erarbeiten von Lösungen durchgespielt. Dabei stand Bickenbach den Lehrgangsteilnehmern immer motivierend erklärend und auch fordernd zur Seite.

Das Fazit war ein gelungener Auftakt mit einem kompetenten Carsten Bickenbach, der immer den richtigen Ton fand.

 

Lutz @ 11:42
Gespeichert in: Allgemein
Germeringer Judoka auf dem Eichenauer Herbstturnier erfolgreich

Beitrag vom 7 November 2017

Superstimmung bei den SCUGlern

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit. Das traditionelle Eichenauer Herbstturnier hatte Judoka aus 11 Vereinen mit knapp 100 Judoka angelockt. Die SCUG-Judoabteilung war mit 14 ehrgeizigen Judoka angereist.

Auf zwei Matten spulte das Eichenauer Organisationsteam das Turnier in gekonnter Weise ab, das von 9.00Uhr bis 15.30 Uhr andauerte.

Einen besonders guten Tag hatte Lena Herger erwischt. Sie gewann ihren ersten Kampf mit einer schönen Hüftwurftechnik. Im zweiten Kampf kam sie gegen ihre Vereinskameradin Amelie Ger, den sie auch mit Ippon gewinnen konnte. Im dritten Kampf  musste sie gegen die amtierende Oberbayerische Meisterin Lisa Müller antreten. Dieser Kampf war bis zum Schluss ausgeglichen. Am Ende gewann Lena auch diesen Kampf knapp durch Kampfrichterentscheid. Ihren letzten Kampf konnte Lena Herger wieder souverän mit 2x Ippon vorzeitig gewinnen. Damit hatte sie Gold gewonnen. Ebenfalls Gold konnte sich ein starker Marcus Parzefall in seiner Gewichtsklasse erkämpfen. Armin Socher unterlag nur im Finale, und erkämpfte sich damit Silber. Bronze gewannen schließlich noch Amelie Ger und Tobias Hofmann.

Es war nicht nur für die SCUG-Judoka ein toller Tag, sondern auch für die Betreuerinnen Karin Herger und Lili Siebert, die ihre Schützlinge auf dieses Ereignis gut vorbereitet hatten.

Für alle Kinder (bis 7Jahre), die auch mal kämpfen wollen bietet die SCUG-Judoabteilung jeden Freitag von 14.00Uhr – 14.50 Uhr ein Judotraining an. Kontakt unter Tel. 089 89020497 oder kontakt@scug-judo.de.

Lutz @ 10:07
Gespeichert in: Allgemein
Volles Haus beim 5. „Oldies but Goldies“ in Germering

Beitrag vom 17 Oktober 2017

Oldies but Goldies 2017

Obwohl an diesem Tag 4 weitere Veranstaltungen  des BJV stattfanden, bei dem ältere Judoka als Betreuer oder Funktionäre gebunden waren, war die Halle bei der Oldies-but-Goldies-Veranstaltung in Germering randvoll. Obwohl der Breitensportreferent und andere kurzfristig abgesagt hatten, tummelten sich am Ende 28 Judoka auf der Matte.

In seiner Eröffnungsrede hob Lutz Meier-Staude hervor, dass dies bereits die 5.Oldies-but-Goldies-Veranstaltung sei, die der SC-Unterpfaffenhofen im Rahmen des BJV-Breitensports durchführe. An dem großen Teilnehmerfeld sehe man, dass die demographische Entwicklung auch am BJV nicht spurlos vorüber gehe, und sich der Nachfrage entsprechend, diese Veranstaltung im Judo-Breitensport etabliert habe. Es gehe darum, ältere Judoka weiter im Judosport mit speziellen Angeboten zu integrieren, weil gerade die Oldies im Verein und im Verband zentrale Positionen besetzten.

Lutz Meier-Staude und Franz Dausch

Der BJV-Seniorenbeauftragte und aktuelle Vetereanenvizeweltmeister Franz Dausch bekam zum Jubiläum von Lutz Meier-Staude eine Karikatur überreicht. Franz Dausch, der die Veranstaltung als Hauptreferent leitete, hatte auch noch Carsten Bickenbach als Überraschungsgast mitgebracht. Carsten Bickenbach, der Weltspitzenjudoaka der frühen 80iger Jahre, demonstrierte seinen tiefen Seoinage.

Fallschulübungen

Zu Beginn kam das Aufwärmen und Fallschulvariationen mit Lutz Meier-Staude dran. Dann übernahm Franz Dausch. Er begann zunächst mit Tandoku-renshu-Varianten und immer schneller werdender griechischer Sirtakimusik, was die Oldies gleich mal in Urlaubsstimmung versetzte. Danach folgten allgemeine Uchi-komi-Übungen, die später beim Morote-Seoinage und Tsuri-komi-goshi endeten. Nun kam Carsten Bickenbach, der mit seinem tiefen Morote-Seionage das Publikum in seinen Bann zog. Analytisch ging er auf jedes Detail dieser Technik ein und demonstrierte einmal mehr die Artenvielfalt dieser Technik.

Carsten Bickenbach mit Teilnehmerin

Dann kam die Mittagspause. SCUG Abteilungsleiter Mike Jäger, hatte mit seiner wirklich großzügigen Art den Schweinerollbraten mit Getränken für alle Teilnehmer spendiert. Am Nachmittag waren dann in der Hauptsache Randoris an der Reihe. Und auch hier waren die Oldies ganz bei der Sache und machten bis zum Schluss engagiert mit. Es war eine gelungene Veranstaltung, für die sich der SCUG auch im nächsten Jahr als Veranstalter gemeldet hat.

 

Bilder: Oliver Lang

Lutz @ 10:25
Gespeichert in: Allgemein